Elementarer Bestandteil einer guten Absicherung

Unfallversicherung

Warum ist ein Unfallversicherung so wichtig?

Eine Unfallversicherung ist für Soldaten und Soldatinnen ein elementarer Bestandteil einer guten Absicherung. Aufgrund ihrer Tätigkeit im Dienst, dem hohen Sportanteil sowie der beruflichen Pendelei benötigen sie für den Ernstfall eine Unfallversicherung.

Welche Kosten deckt eine Unfallversicherung?

Eine Unfallversicherung sorgt für eine hohe Einmalzahlung im Falle eines Unfalls. Dabei spielt es keine Rolle ob der Unfall während der Ausübung des Dienstes oder in der Freizeit passiert.

Unfallversicherung für Soldaten

Auszug aus der Absicherung

Gesundheitsschäden

Ersatz der entstandenen Gesundheitsschäden bei rechtmäßiger Verteidigung oder Rettung von Menschen, Tieren und Sachen.

Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten durch Insektenstiche oder Insektenbisse, inklusive bei einem Zeckenstich.

Impfungen

Jegliche Infektionen durch eine Schutzimpfung.

Körperbeschädigung

Verrenkungen eines Gelenks, Zerreißungen oder Zerrungen von Muskeln, Bändern, Sehnen und Kapseln durch eine erhöhte Kraftanstrengung.

Kostenübernahme

Finanzielle Unterstützung oder komplette Kostenübernahme bei notwendigen Umbaumaßnahmen an häuslicher Wohnung und privatem Auto.

Versorgung von Hinterbliebenen

Die Versorgung von Hinterbliebenen im Todesfall. Hinterbliebene Ehepartner und Kinder des verstorbenen Soldaten / der verstorbenen Soldatin erhalten als laufende Leistung Witwen- oder Witwergeld, an versorgungsberechtigten Waisen beziehungsweise Halbwaisen wird Waisengeld gezahlt.

Assistenceleistungen

Als Assistenceleistung versteht man, alle zusätzlichen Dienstleistungen die man von der Versicherung nach einem Unfall erhält. Wie zum Beispiel eine Haushaltshilfe, Nachhilfeunterricht für die Kinder oder sogar einen Blindenhund.

Unfallversicherung der paladinum Soldatenservice
Unfallversicherung im Kriegszustand

Kostenübernahme durch den Bund

Besonderheit für Soldaten

Verweigert die Unfallversicherung im Einsatz mit Verweis auf den “Kriegszustand” eine Leistung, greift die Ausfallbürgschaft des Bundes. Der Bund übernimmt die Leistung in angemessenem Rahmen.

    Die Ausfallbürgschaft des Bundes

    Vorraussetzungen

    • Aktive Unfallversicherung, der Soldat ist Versicherungsnehmer
    • Auslandseinsatz wurde beim Versicherer rechtzeitig gemeldet
    • Die Beiträge wurden vom Soldaten geleistet

    Unverbindliche Kontaktaufnahme

    Welches Thema beschäftigt dich?

    • Krankenversicherung
    • Unfallversicherung
    • Dienstunfähigkeitsversicherung
    • Pflegeversicherung
    • Bau- oder Immobilienfinanzierung
    • Altersvorsorge

    Schreib uns eine Nachricht oder ruf uns an. Paladinum Soldatenservice beantwortet dir gerne all deine Fragen.

    • Mit der Nutzung des Kontaktformulars willigst du ein, dass deine übermittelten persönlichen Daten gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Unsere Datenschutzrichtlinien hast du gelesen. Das Recht des Widerrufs ist dir bekannt.

     

     

    9 + 1 =